Gemeinschaft Chemin Neuf

Einrichtung eines Bildungszentrums für junge Erwachsene, Paare und Familien in Alépé, Elfenbeinküste

BESCHREIBUNG DES PROJEKTS

Das Bildungszentrum wird auf einem 15 Hektar großen Gelände im Dorf Grand Alépé, 34 km nordöstlich der vier Millionen Einwohner zählenden Stadt Abidjan errichtet.

 

Dazu gehört:  

  • eine Zufahrtsstraße zum Bildungszentrum;
  • ein Parkplatz für 50 Fahrzeuge;
  • sieben Gebäude mit 12 bis 18 Zimmern;
  • vier Besprechungs- und Schulungsräume mit 50 bis 300 Plätze;
  • vier Wohnungen für Familien (von 4 bis 6 Personen) und Einzelpersonen (Mitglieder der Gemeinschaft, die das Zentrum verwalten);
  • Eine Außenküche und eine Innenküche mit Kühlräumen;
  • einen Speisesaal mit 300 Plätzen;
  • eine Kapelle;
  • eine landwirtschaftliche Farm und ein Fischteich;
  • ein Schafstall;
  • ein Schweinestall;
  • ein Hühnerstall;
  • eine Mehrzweckwerkstatt (Schreinerei, Klempnerei, Elektrizität,....)

 

 

Jedes Jahr wird das Zentrum zwischen 1.500 und 2.000 Menschen (Jugendliche, Erwachsene, Männer und Frauen) aufnehmen können, die mit einem ganzheitlichen Ansatz sowohl in geistlicher wie auch beruflicher Hinsicht ausgebildet werden. Gebet und Meditation sowie praktische Arbeit stehen im Vordergrund. Die Verarbeitung und Vermarktung von Gemüse, Lebensmitteln, Nutztieren und Fischereierzeugnissen soll dabei helfen, junge Menschen und Erwachsene in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Ein wichtiger Baustein ist die berufliche Ausbildung (Tischlerei, Landwirtschaft, Fischzucht). Auf diese Weise sollen die Auszubildenden zur wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung der Region Alépé beitragen.

 

Ein Team aus afrikanischen und europäischen Fachleuten wird für die Durchführung und Steuerung des Entwicklungsprojektes vor Ort sein. Es wird Zeit, Geld und Ideen einsetzen, um die Auszubildenden zu unterstützen. Die Teammitglieder werden auf Vollzeit- oder Teilzeitbasis vor Ort eingesetzt.

DAUER DES PROJEKTS

36 Monate, sobald die Finanzierung steht.

 

GESCHÄTZTE KOSTEN DES PROJEKTS

2.287.997 € (oder über 1.500.000.000 FCFA)

 

Die Gemeinschaft Chemin Neuf ist seit 1992 in der Elfenbeinküste präsent: In der Wirtschaftsmetropole Abidjan in der Gemeinde Cocody und mit einem Wohnheim für junge Erwachsene, in Liboli und in Gagnoa im Dienste von Schulen und einem Internat. Die Gemeinschaft arbeitet mit Jugendlichen, Paaren und Familien und ist durch ihre Missionen in weiteren Städten der Elfenbeinküste präsent (Yamoussoukro, Daloa, Abengourou, Sinfra,....).

 

Helfen Sie mit Ihrer Spende


Infos & Kontaktdaten der

Organisation

Die Gemeinschaft Chemin Neuf ist 1973 in Lyon (Frankreich) aus einem Gebetskreis entstanden und ist eine katholische Gemeinschaft mit ökumenischer Berufung. Sie hat heute ca. 2000 Mitglieder in rund 30 Ländern. Ehepaare, Familien, zölibatäre Brüder und Schwestern haben sich entschlossen, sich auf das Abenteuer des Lebens in Gemeinschaft einzulassen, um sich - dem armen und demütigen Christus nachfolgend - in den Dienst der Kirche und der Welt zu stellen.

 

Um mehr über uns zu erfahren, klicken Sie bitte hier.

 

Gemeinschaft Chemin Neuf
Fehrbelliner Strasse 99
10119 Berlin

Ansprechpartner/in:
P. Christophe Blin
Telefon: +4915759052923

sekretariat@chemin-neuf.de
https://www.chemin-neuf.de

mehr über uns

Wir haben weitere

Spenden-Projekte

Für diese Organisation gibt es noch weitere Projekte, über die Sie sich hier informieren können.

Allgemeine Spende

weiter

Schulungszentrum für Paare und Familien im Kloster Aula Dei in Saragossa/Spanien

Familien aus aller Welt wird eine christliche Lebensschule ermöglicht

weiter

Ausbildung von Theologie-Studierenden - Priester, Schwestern und Ehepaare

Fundierte Ausbildung für Priester und Laien

weiter

Nachhaltiges Straßenkinderprojekt in Kinshasa/Kongo

Wiedereingliederung von Straßenkindern in Familie und Gesellschaft

weiter