Tansaniahilfe-Erfurt e.V.

Mutter-Kind-Klinik

Derzeit leben etwa 320.000 Menschen in der Diözese Mahenge.
Die Situation für die schwangeren Frauen war so schlecht und bedrückend, dass sich 2016 viele Frauen, mit der Bitte, den Bau einer Entbindungsklinik voranzutreiben, an ihren Bischof Ndorobo wandten. Das einzige gute Krankenhaus, das St. Francis-Hospital in Ifakara, liegt 75 Kilometer entfernt von Mahenge und ist wegen fehlender Transportmöglichkeiten (kein zuverlässiges Auto zur Verfügung) nicht sicher erreichbar.

Father Filbert, der Ende 2016 in Erfurt weilte, notierte bei seinem Besuch die wichtigsten Argumente für die Errichtung einer Mutter-Kind-Klinik:

  • Um die Zahl der Todesfälle zu verringern (Mutter- und Kind-Sterbefälle), denn das nächstgelegene Krankenhaus ist in Ifakara, 75 Kilometer entfernt von Mahenge. Einige Mütter haben ihr Baby auf dem Weg nach Ifakara verloren oder auf dem Weg entbunden.
  • Um die Kosten für das Fahren nach Ifakara in das St. Francis-Hospital zu verringern und so Geld zu sparen (Unterbringungskosten in Ifakara, Essen usw.).
  • Um eine sichere Geburt zu haben, mit einer modernen Ausrüstung.
  • Um die Zahl der verheirateten Paare zu vergrößern. (Derzeit befinden sich junge Paare immer wieder im Entscheidungskonflikt zwischen „Wir bekommen ein Kind und stürzen uns wegen der weiten Fahrt und den zusätzlichen Kosten in Schulden.“ oder „Wir bekommen kein Kind.“)

Aktuell sammeln wir Spenden für den Innenausbau der Klinik. Wir haben im  Jahr 2021 ein Projekt bei der Stiftung Nord-Süd-Brücken über 50 000€ genehmigt bekommen ,um aus ihren Spendengeldern mit Hilfe der Fördermitteln der Stiftung die Innenausstattung mit Betten und Geräten voranzutreiben. Die Eröffnung wird Anfang des Jahre 2022 immer wahrscheinlicher.

Dazu brauchen wir weiterhin Ihre Hilfe!

Helfen Sie mit Ihrer Spende


Infos & Kontaktdaten der

Organisation

Wir sind ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Unsere Wurzeln liegen in der katholischen St.Wigbert/St. Crucius Gemeinde in Erfurt. Bereits 1986 haben wir damit begonnen, dauerhafte Kontakte zu den Menschen in der Verwaltungs- und Bischofsstadt Mahenge in Zentral-Tansania aufzunehmen. Seither haben hunderte Briefe, gemeinsame Projekte und zahlreiche persönliche Besuche uns einander nähergebracht. Eine besondere Verbindung haben wir zur KWIRO-Gemeinde in Mahenge. Wir fördern Projekte zur Verbesserung der Lebensbedingungen in Mahenge und der Region. Dazu gehört u.a. die Versorgung mit sauberem Wasser.

Tansaniahilfe-Erfurt e.V.
Regierungsstr. 74
99084 Erfurt

Ansprechpartner/in:
Frau Küster
Telefon: 03612110378

tansaniahilfe-erfurt@web.de
www.tansaniahilfe-erfurt.de

mehr über uns

Wir haben weitere

Spenden-Projekte

Für diese Organisation gibt es noch weitere Projekte, über die Sie sich hier informieren können.

Brunnenprojekt

Wasser bedeutet Leben

weiter

Sekundarschulausbildung

Schulausbildung für Mädchen- eine Chance auf Zukunft

weiter

Berufsausbildung Ngalanga

Jugendliche in Ngalanga - Berufsausbildung oder Straße

weiter

Allgemeine Spende

Allgemeine Spenden

weiter