Tansaniahilfe-Erfurt e.V.

Brunnenprojekt

Sauberes Wasser ist entscheidend für Lebensqualität

Durch den Bau eines einfachen Brunnens mit Handpumpe (in Tansania als  „Shallow well“ bezeichnet), verbessert sich die Lebenslage für ca. 250 Menschen deutlich und bringt u.a. folgende Fortschritte:

  1. Erleichterung der schweren Arbeit der Frauen (oft werden bis zu 20kg Wasser
    auf dem Kopf geschleppt); Verkürzung der Wege und damit Zeit- und Kraftersparnis für die Frauen bei der täglichen Beschaffung des Wassers für die Familie.
  2. Ein deutlicher Rückgang vieler Krankheiten (Typhus-Fieber, Durchfallerkrankungen, Wurmkrankheiten); weniger Ausgaben für Medikamente, weniger Leid, mehr Lebensfreude.
  3. Die Lebenssituation insbesondere der Frauen und Kinder verbessert sich. Die Frauen haben mehr Zeit für die Arbeit auf den Feldern, die besser gepflegt werden können, was bessere Ernten und höhere Einkommen generiert.
  4. Kinder gehen regelmäßiger in die Schule, da sie weniger Zeit für die Wasserbeschaffung aufwenden müssen

Damit jeder Mensch im District Ulanga (Diözese Mahenge) Zugang zu sauberem Wasser hat, sind künftig noch viele Brunnen notwendig.
Jede Spende ist willkommen und kann durch Fördermittel vervierfacht werden.
Für einen Brunnen, der ca. 2500 € kostet, sind somit ca. 625 € an Spenden erforderlich. Der Bedarf an Brunnen ist in der ganzen Diözese Mahenge noch immer sehr groß.

Im Jahr 2020 haben wir 15 Brunnen fertiggestellt und  im März 2021 den Abschlussbericht an die Stiftung Nord-Süd-Brücken eingereicht. Mittlerweile ist die Entlastung durch die Stiftung Nord-Süd-Brücken erfolgt.

Im Jahr 2022 werden wir einen Tiefbrunnen in Tunduru mit unserem langjährigen Partner, jetzt Bischoff Filbert fertigstellen. Auch diese Projekt hat die Stiftung Nord-Süd-Brücken bezuschusst. Insgesamt werden 6000€ verbaut und es wird die Situation von vielen Menschen verbessern.

Helfen Sie mit Ihrer Spende


Infos & Kontaktdaten der

Organisation

Wir sind ein eingetragener, gemeinnütziger Verein. Unsere Wurzeln liegen in der katholischen St.Wigbert/St. Crucius Gemeinde in Erfurt. Bereits 1986 haben wir damit begonnen, dauerhafte Kontakte zu den Menschen in der Verwaltungs- und Bischofsstadt Mahenge in Zentral-Tansania aufzunehmen. Seither haben hunderte Briefe, gemeinsame Projekte und zahlreiche persönliche Besuche uns einander nähergebracht. Eine besondere Verbindung haben wir zur KWIRO-Gemeinde in Mahenge. Wir fördern Projekte zur Verbesserung der Lebensbedingungen in Mahenge und der Region. Dazu gehört u.a. die Versorgung mit sauberem Wasser.

Tansaniahilfe-Erfurt e.V.
Regierungsstr. 74
99084 Erfurt

Ansprechpartner/in:
Frau Küster
Telefon: 03612110378

tansaniahilfe-erfurt@web.de
http://www.tansaniahilfe-erfurt.de

mehr über uns

Wir haben weitere

Spenden-Projekte

Für diese Organisation gibt es noch weitere Projekte, über die Sie sich hier informieren können.

Mutter-Kind-Klinik

„Wenn 1000 Frauen je 100 € organisieren …… wird künftig Leben gerettet werden können!“

weiter

Sekundarschulausbildung

Schulausbildung für Mädchen- eine Chance auf Zukunft

weiter

Berufsausbildung Ngalanga

Jugendliche in Ngalanga - Berufsausbildung oder Straße

weiter

Allgemeine Spende

Allgemeine Spenden

weiter