Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V.

Ambulanter Hospizdienst

Im Ambulanten Hospizdienst begleitet ein Team von ehrenamtlich qualifizierten Mitarbeitern kranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen zu Hause, im Pflegeheim, im Krankenhaus oder im Hospiz. Sie nehmen sich Zeit für die Sterbenden und ihre Angehörigen, sie halten Hände, sie reden oder schweigen gemeinsam mit den zu Betreuenden, begleiten während der Zeit des Abschiednehmens und sie entlasten Angehörige, Freunde und Pflegende. Oft werden sie zu Vertrauenspersonen für die schwerkranken Menschen und ihre Angehörigen.

Die Ehrenamtlichen übernehmen dabei keine pflegerischen oder medizinischen Aufgaben, sondern arbeiten ergänzend zu den behandelnden und palliativen Angeboten. Das Angebot ist für die Betroffenen kostenlos.

Die Ambulanten Hospizdienste erhalten zwar Fördergelder der gesetzlichen Krankenkassen, sie decken allerdings nur einen Teil der Kosten ab. Kosten entstehen unter anderem für Qualifizierungen der Ehrenamtlichen. Über die reine Qualifizierung hinaus benötigen sie aber auch die Möglichkeit, ihre Erlebnisse im Umgang mit Tod und Trauer zu verarbeiten. Eine hauptamtliche Koordinatorin des Ambulanten Hospizdienstes steht ihnen deshalb als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns herzlich.

Helfen Sie mit Ihrer Spende


Infos & Kontaktdaten der

Organisation

Caritas – Katholische Kirche vor Ort

Als Wohlfahrtsverband der Katholischen Kirche stehen wir für alle Menschen in Wiesbaden, Rheingau und Untertaunus ein, die in ihrem Leben Beistand und Unterstützung benötigen. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen in Notsituationen und versuchen die Lebenssituation der Klientinnen und Klientinnen dauerhaft zu verbessern.

Konkret halten wir Angebote für Familien, Paare und Einzelne, Kinder und Jugendliche, Menschen in Krisen, Migrantinnen und Migranten und Seniorinnen und Senioren vor. Wir betreiben ebenso eine Kindertagestätte für Kinder ab der 9. Lebenswoche wie ein Palliativzentrum für alte, kranke und sterbende Menschen, aber auch eine Schuldnerberatung, eine Fachambulanz für Suchtkranke, eine Erziehungsberatung, ambulante Pflegedienste und viele andere Hilfs- und Beratungsangebote.

In vielen Einrichtungen bekommen unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tatkräftige Unterstützung von engagierten Ehrenamtlichen. Ohne sie könnten wir einige unserer Angebote nicht aufrechterhalten. Das betrifft zum Beispiel die Tafel Rheingau/Caritas und den Caritasladen in Bad Schwalbach. Aber auch an vielen anderen Orten machen sie zusätzliche Angebote möglich.

Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V.
Friedrichstraße 26-28
65185 Wiesbaden

Ansprechpartner/in:
Verena Mikolajewski
Telefon: 0611174181

verena.mikolajewski@caritas-wirt.de
http://www.caritas-wiesbaden-rheingau-taunus.de/

mehr über uns

Wir haben weitere

Spenden-Projekte

Für diese Organisation gibt es noch weitere Projekte, über die Sie sich hier informieren können.

Caritasverband Wiesbaden-Rheingau-Taunus e.V.

Hilfe für bedürftige Menschen in Wiesbaden, Rheingau und Untertaunus

weiter

Tafel Rheingau/Caritas

Versorgung bedürftiger Menschen mit Lebensmitteln

weiter

Caritasladen RuF - Rund um Familie

Hilfe für Familien in schwierigen Lebenslagen

weiter

Hospiz St. Ferrutius

Ein geschützter Ort für kranke und sterbende Menschen.

weiter

Haus für Frauen in Not

Zuflucht und Schutz für bedrohte und misshandelte Frauen und ihre Kinder

weiter

Storchennest

Austattung für Säuglinge und Kinder auf Leihbasis gegen Kaution

weiter

Fluthilfe für die Region Trier

Die Opfer der Flutkatastrophe in der Region Trier benötigen langfristige Unterstützung und psychosoziale Beratung.

weiter

Nothilfe für Ukrainer_innen

Die Menschen in der Ukraine und die, die als Geflüchtete zu uns kommen, brauchen Hilfe.

weiter