Deutscher Verein vom Heiligen Lande

Schmidt-Schule in Ost-Jerusalem

In der Schmidt-Schule in Ost-Jerusalem erhalten rund 500 arabische Mädchen – christlichen wie muslimischen Glaubens – eine qualifizierte Schulausbildung, von der Vorschule bis zum Abitur. Insgesamt sind zwei Schulabschlüsse möglich, die den Mädchen gute Perspektiven bieten: das palästinensische und das deutsche Abitur.

Durch ihre Lage in Ost-Jerusalem ist die Schule den alltäglichen Spannungen ausgesetzt, die aus der besonderen völkerrechtlichen Situation entstehen. Die hohe israelische Militär- und Polizeipräsenz in den Straßen und die häufigen Kontrollen an den Checkpoints gehören zur Realität der Mädchen. Dennoch sind den Schülerinnen im Schulalltag die Belastungen und Spannungen nicht anzumerken, die ihnen in der politischen Wirklichkeit widerfahren. Die Schule stellt für die Mädchen einen geschützten Raum dar, in dem sie ihre Fähigkeiten entfalten können.

Dennoch wird es für viele Familien zunehmend schwieriger, die Kosten für den Schulbesuch ihrer Töchter aufzubringen. Um zu verhindern, dass Schülerinnen die Schmidt-Schule aus finanziellen Gründen verlassen müssen, wurde der ‚Sozialfonds Schmidt-Schule‘ gegründet. Er übernimmt die Kosten, wenn das Geld der Familien nicht reicht. So können auch Töchter armer Familien einen exzellenten Start ins berufliche Leben erhalten. Doch nicht nur durch Spenden in den Sozialfonds werden die Schmidt-Schule und ihre Schülerinnen unterstützt. Großzügige Förderer haben es beispielsweise ermöglicht, dass es neue Spielgeräte für den Spielplatz gibt und die Schulbibliothek mit neuen Büchern ausgestattet werden kann.

Vielleicht möchten auch Sie die Schmidt-Schule und ihre Schülerinnen unterstützen.

Helfen Sie mit Ihrer Spende


Infos & Kontaktdaten der

Organisation

Seit mehr als 160 Jahren engagiert sich der Deutsche Verein vom Heiligen Lande (DVHL) für die Menschen im Nahen Osten. Mit Erfahrung und Kompetenz sind wir auf einzigartige Weise im Nahen Osten präsent. Wir fördern den interreligiösen Dialog und das friedenspolitische Engagement und setzen uns dort ein, wo notleidende Menschen schnell und unkompliziert Hilfe brauchen. Mit ihnen treten wir für eine bessere Zukunft ein. Im Spannungsfeld von Judentum, Christentum und Islam stehen wir für Verständigung, Versöhnung und Frieden.

Wir unterstützen kontinuierlich über 20 Einrichtungen, Initiativen und Projekte. Dabei bilden soziale, pädagogische und pastorale Projekte die Schwerpunkte unserer Arbeit. Schulen, Kindergärten, Universitäten, Pflegeheime und Hospize sowie Pfarrgemeinden erhalten finanzielle und personelle Hilfen. Daneben unterhalten wir eigene christliche Einrichtungen wie die deutschsprachige Schmidt-Schule in Ost-Jerusalem und das Alten- und Pflegeheim Beit Emmaus im Westjordanland.

Deutscher Verein vom Heiligen Lande
Steinfelder Gasse 17
50670 Köln

Ansprechpartner/in:
Manuela Wetzel
Telefon: 022199506551

info@dvhl.de
https://www.dvhl.de

mehr über uns

Wir haben weitere

Spenden-Projekte

Für diese Organisation gibt es noch weitere Projekte, über die Sie sich hier informieren können.

Einmalige Spende

Einmalig spenden - Vielfältig helfen!

weiter

Beit Emmaus

Alten- und Pflegeheim für palästinensische Frauen christlichen und muslimischen Glaubens

weiter

Dormitio-Abtei

Deutschsprachige Mönchsgemeinschaft auf dem Berg Zion

weiter

Priorat Tabgha

Deutschsprachiges Benediktiner-Priorat am Ort der wunderbaren Brotvermehrung am See Gennesaret

weiter

Beit Noah

Internationale Jugend- und Behindertenbegegnungsstätte am See Gennesaret

weiter

DVHL Freiwilligendienste

Freiwilligendienst im Heiligen Land

weiter