Ökumenische Bahnhofsmission Erfurt e. V.

Ihre Unterstützung für die soziale Arbeit der "Engel am Zug"

Die Freiwilligen der Bahnhofsmission unterstützen Menschen im Umfeld des Bahnhofs in akuten Notlagen mit Lebensmittelgutscheinen und heißen und kalten Getränken. Wohnsitzlosen, die draußen "Platte machen" müssen, kann in Einzelfällen ein Schlafsack angeboten werden. Weitere Ausgaben entstehen für Verbandsmaterial, Wechselkleidung in Notfällen, Corona-Masken, kleine Hygiene-Sets für Wohnsitzlose und in der Weihnachtszeit kleine Weihnachtspakete für Bedürftige.

Mit Ihrer Spende an die Bahnhofsmission Erfurt unterstützen Sie Menschen in prekären Lebenssituationen oder mit Einschränkungen am Erfurter Hauptbahnhof. Da wir rein ehrenamtlich organisiert sind, kommt Ihre Spende ohne Verwaltungsabzug bei den Bedürftigen an.

Wenn Sie auf der Überweisung Ihre Adresse angeben, erhalten Sie automatisch eine Spendenquittung von uns.

Helfen Sie mit Ihrer Spende


Infos & Kontaktdaten der

Organisation

Der Verein trägt das Engagement von derzeit 27 Ehrenamtlichen, die sich am Erfurter Hauptbahnhof in der Bahnhofsmission engagieren. Derzeit sind die Freiwilligen in kleinen Teams von 2-3 Personen jeweils freitags von 14 bis 18 h und sonntags von 14 bis 17 h am Bahnhof im neuen Pavillon und mobil präsent. Sie unterstützen Menschen mit Einschränkungen (Umsteigehilfe), geben erste Hilfestellung und Beratung für Menschen in prekären Lebenssituationen, vermitteln in das Hilfenetz der Stadt Erfurt. Sie haben Zeit und Aufmerksamkeit und bieten Gespräche und Seelsorge an. Sie wirken deeskalierend in schwierigen Situationen und leisten so einen wichtigen Beitrag zur Stabilisierung der Situation am Bahnhof und zu einem Klima der Gastfreundschaft und des Willkommens.

Der Erfurter Hauptbahnhof ist durch die ICE-Schnellstrecke Berlin – München zu einem zentralen ICE-Knoten in der Mitte Deutschlands geworden ist, was sich auch in steigenden Reisendenzahlen ausdrückt. Ebenso zeigt sich, dass durch die Inflation und die steigenden Energiekosten mehr Menschen in finanzielle Notlagen kommen.

Die Bahnhofsmission Erfurt stellt in diesem sich weiter entwickelnden Hotspot und im sozialräumlichen Umfeld des Bahnhofs die erste und bislang einzige Bahnhofsmission im Freistaat Thüringen dar. Die Ökumenische Bahnhofsmission Erfurt e. V. ist Mitglied der bundesweiten Konferenz für Kirchliche Bahnhofsmission (www.bahnhofsmission.de). Die Initiative wird unterstützt von den örtlichen Kirchen und diversen politischen, gesellschaftlichen und kulturellen Akteuren. Die „Engel am Zug“ sind von der Ev. Landeskirche in Mitteldeutschland als „Erprobungsraum“ neuer Gestalten von Kirche anerkannt.

Der neue Pavillon auf dem Bahnsteig 3-8, der am 4.11.2022 feierlich eröffnet wurde, erlaubt eine Rückzugsmöglichkeit zum Ausruhen, für ein Gespräch oder eine Tasse wärmenden Kaffee.

Ökumenische Bahnhofsmission Erfurt e. V.
Kartäuserstr. 40
99084 Erfurt

Ansprechpartner/in:
Dr. Hubertus Schönemann
Telefon: 015784488770

h.schoenemann@outlook.de
http://www.bahnhofsmission-erfurt.de

mehr über uns

Wir haben weitere

Spenden-Projekte

Für diese Organisation gibt es noch weitere Projekte, über die Sie sich hier informieren können.