Rhein-Meeting 2018: "Woher wissen wir denn schon, dass zwei und zwei vier ist?"

In diesem Jahr stammt der Titel des Meetings „Woher wissen wir denn schon, dass zwei und zwei vier ist?“ – aus dem Roman „1984“ von George Orwell. Wir wollen damit die Frage nach der Gewissheit über die Welt, das Leben und die Beziehungen, die es ausmachen, ins Zentrum stellen. Es geht darum, gemeinsam darüber nachzudenken, was Orientierung ermöglicht und hilft, den Umständen des Lebens neugierig und erwartungsvoll zu begegnen.

Wir sprechen über die Erfahrung der verfolgten Christen im Nahe Osten, über die Wurzel vom Terror und über den möglichen Dialog zwischen Christen und Muslimen. A. Filonenko, ein in der Sovietunion großgewordener Philosoph, spricht ausgehend von seiner Erfahrung zwischen Diktatur und Glauben. Auch das wichtige Thema Erziehung findet seinen Platz.

Das Rhein-Meeting finanziert sich ausschließlich durch private Spenden (im Jahr 2017 zu 90 %). Deshalb sind wir dringend auf Ihre Spenden angewiesen, damit die Veranstaltung in dieser Form erhalten werden kann.

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Mastercard
  • Bezahlvariante Visa