Haus für Frauen in Not

Wenn ein Leben ohne Angst, Bedrohung und Gewalt in den eigenen vier Wänden nicht mehr möglich ist, dann bietet das Haus für Frauen in Not einen Ausweg. Über einen reinen Unterschlupf hinaus erhalten die Frauen dort auch Unterstützung bei der Regelung ihrer Angelegenheiten und der Planung ihrer Zukunft.

 

Meist sind nicht nur die Frauen allein betroffen, sondern gleichzeitig auch ihre Kinder, die von jetzt auf gleich gemeinsam mit ihrer Mutter eine Zuflucht benötigen. Sie brauchen besondere Unterstützung. Sie müssen beim Umzug ins Frauenhaus die Kita oder die Schule wechseln, werden von ihren Freunden getrennt und müssen sich komplett auf neue Erzieher und Lehrer einstellen. Geeignete Angebote einzeln oder in der Gruppe für sie sind deshalb wichtig.

 

Mit Ihrer Spende helfen Sie uns, den Frauen und Kindern etwas zusätzlich anbieten zu können. Das können Ausflüge in den Zoo sein oder eine Familienfreizeit in den Sommerferien. Den Frauen helfen Vorträge oder Coachings zu relevanten Themen, die Möglichkeit Sport zu treiben oder einfach mal gemeinsam essen gehen zu können außerhalb der Enge des Frauenhauses.

 

Wichtig ist auch eine Notfallkasse auf die die Sozialarbeiterinnen im Frauenhaus unbürokratisch zugreifen können. Damit werden Fahrtkosten zum Frauenhaus finanziert, besonders wenn die Frau von weiter her kommt und sofern ihr keine eigenen Mittel zur Verfügung stehen. In manchen Fällen können bei Sprachbarrieren auch Dolmetscherkosten daraus finanziert werden.

 

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Unterstützung.

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • In unsere Einrichtungen und Projekte kommen Menschen in Notsituationen und benötigen jemanden, der ihnen zuhört und mit Rat und Tat zur Seite steht. Bei uns finden sie Unterstützungs- und Beratungsangebote für alte und kranke Menschen, Familien, Jugendliche und Kinder, Migrantinnen und Migranten sowie Menschen in Krisen und Menschen, die gesellschaftlich ausgegrenzt werden, vor.

     

    Mit Ihrer Spende helfen Sie uns, diese Angebote aufrecht zu erhalten und zusätzliche Angebote initiieren zu können. Unsere großen spendenfinazierten Projekte sind die Tafel Rheingau/Caritas und der Caritasladen in Bad Schwalbach. Aber fast jede unserer Einrichtungen hält ein zusätzliches Angebot vor, für das wir auf Unterstützung angewiesen sind. Das kann ein Besuch im Vergnügungspark oder Zoo mit Kindern aus benachteiligten Familien sein, eine Suchtberatungsgruppe speziell für junge Menschen oder ein regelmäßiges Kaffeekränzchen für einsame alte Menschen.

     

    Wir danken Ihnen herzlich für Ihre Unterstützung.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante Paydirekt
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Durch unsere Tafel versorgen wir an vier Ausgabestellen in Geisenheim, Rüdesheim, Oestrich-Winkel und Lorch bedürftige Menschen mit Lebensmitteln, die zwar im Handel nicht mehr verkauft werden können, die aber dennoch einwandfrei sind. Etwa 300 Menschen, davon ca. 95 Kinder und Jugendliche nutzen dieses Angebot. Zugangsberechtigt sind ausschließlich Menschen, die Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe und andere geringfügige Einkommen oder Renten beziehen.

     

    Treffen kann es jeden: Krankheit, Arbeitslosigkeit, Behinderung, Unfall, aber auch Trennung oder Familienzuwachs können Menschen in Notsituationen bringen, sodass sie verstärkt auf Hilfe angewiesen sind. Die Lebensmittel, die sie an der Tafel bekommen, können eine nennenswerte Entlastung des schmalen Budgets bedeuten.

     

    Zwar werden die Lebensmittel für die Tafel gespendet und der Großteil der Arbeit von Ehrenamtlichen übernommen. Dennoch fallen erhebliche Kosten an z.B. für den Unterhalt des Kühlfahrzeugs, Benzin, Strom, Miete für die Ausgabestellen und vieles mehr. Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns herzlich.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante Paydirekt
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Die Kinder benötigen schon wieder die nächste Kleidergröße und auch der eigene Wintermantel hält kein weiteres Jahr durch – für viele Familien sind diese Anschaffungen eine ernsthafte Belastung für das Budget.

     

    Im Caritasladen finden sie Baby-, Kinder- und Erwachsenenkleidung sowie Hausrat gegen minimale Spende. Kinderwagen, Hochstühle, Kinderbetten, Autositze und ähnliches verleihen wir dort. In begrenztem Maß haben wir auch Spielsachen und Kinderbücher.

     

    Es gibt außerdem die Möglichkeit, sich bei Kaffee oder Tee auszutauschen und Kontakte zu knüpfen, denn die angespannte finanzielle Situation ist für die Familien nicht das einzige Problem. Kontaktarmut und Vereinsamung kommen nicht selten hinzu.

     

    Mit Ihrer Spende helfen Sie uns, unseren Caritasladen abzusichern. Zwar ist unser größtes Kapital unser engagiertes Team von Ehrenamtlichen, die Spenden entgegen nehmen und sortieren sowie die Kunden betreuen. Dennoch entstehen Kosten für den Unterhalt des Ladens und die Miete, die allein aus Spenden finanziert werden müssen.

    Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante Paydirekt
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Im Hospiz St. Ferrutius bieten wir schwer erkrankten und sterbenden Menschen einen geschützten Ort für die letzten Tage, Wochen und Monate ihres Lebens. Die persönlichen Wünsche und Bedürfnisse unserer Bewohner stehen im Mittelpunkt für das Team aus Pflege, Medizin, Hauswirtschaft und Ehrenamt.

     

    Gerade in der letzten Lebensphase brauchen Menschen die Gewissheit, dass ihre Menschenwürde geachtet wird und sie jede Unterstützung bekommen, die sie benötigen. Wir unterstützen unsere Bewohner darin, ihr Leben so aktiv wie möglich bis zum Tod zu gestalten. Unsere Fürsorge gilt neben den Bewohnern auch deren Angehörigen und Freunden. Auch sie sind von den Auswirkungen der Krankheit betroffen. Wir unterstützen sie beim Abschiednehmen.

     

    Für den Unterhalt unseres Hospizes und für die Versorgung unserer Bewohner mit zusätzlichen Angeboten sind wir für Unterstützung dankbar.

     

    Unsere Bewohnerinnen und Bewohner sollen sich bei uns wie zu Hause fühlen. Es sind oft Kleinigkeiten, die über die medizinische und pflegerische Versorgung hinausgehen, die ihnen ihre letzten Tage verschönern: Die Erfüllung letzter, besonderer Wünsche, die Zubereitung von Mahlzeiten, die sie sich individuell wünschen, Aromapflege, Kunsttherapie oder Blumen.

     

    Darüber hinaus müssen alle Hospize 5% ihres Haushaltes selbst und durch Spenden aufbringen. Dieser Betrag wird nicht von den Kranken- und Pflegekassen refinanziert.

     

    Wir bedanken uns herzlich bei Ihnen.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante Paydirekt
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Im Ambulanten Hospizdienst begleitet ein Team von ehrenamtlich qualifizierten Mitarbeitern kranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen zu Hause, im Pflegeheim, im Krankenhaus oder im Hospiz. Sie nehmen sich Zeit für die Sterbenden und ihre Angehörigen, sie halten Hände, sie reden oder schweigen gemeinsam mit den zu Betreuenden, begleiten während der Zeit des Abschiednehmens und sie entlasten Angehörige, Freunde und Pflegende. Oft werden sie zu Vertrauenspersonen für die schwerkranken Menschen und ihre Angehörigen.

     

    Die Ehrenamtlichen übernehmen dabei keine pflegerischen oder medizinischen Aufgaben, sondern arbeiten ergänzend zu den behandelnden und palliativen Angeboten. Das Angebot ist für die Betroffenen kostenlos.

     

    Die Ambulanten Hospizdienste erhalten zwar Fördergelder der gesetzlichen Krankenkassen, sie decken allerdings nur einen Teil der Kosten ab. Kosten entstehen unter anderem für Qualifizierungen der Ehrenamtlichen. Über die reine Qualifizierung hinaus benötigen sie aber auch die Möglichkeit, ihre Erlebnisse im Umgang mit Tod und Trauer zu verarbeiten. Eine hauptamtliche Koordinatorin des Ambulanten Hospizdienstes steht ihnen deshalb als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

     

    Für Ihre Unterstützung bedanken wir uns herzlich.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante Paydirekt
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Im Storchennest können Familien Ausstattung für Säuglinge und Kinder, wie Kinderwagen, Hochstühle, Kinderbetten, gegen Kaution ausleihen. Gerade für Familien mit kleinerem Budget bietet sich das Angebot an, denn die Ausstattung kann kostspielig werden. Auf der anderen Seite werden die Sachen in der Regel nur für relativ kurze Zeit benötigt und können deswegen problemlos mehrfach genutzt werden.

     

    Aber nicht nur Familien mit Kindern nutzen unser Angebot, sondern auch Großeltern, die Wochenendbesuch von ihren Enkeln bekommen, leihen sich für dafür die benötigte Ausrüstung gerne aus.

     

    Zwar werden die Waren gespendet, die meisten unserer Kunden bringen die Sachen in gebrauchsfähigem Zustand zurück und der Großteil der Arbeit wird von einem engagierten Team von Ehrenamtlichen übernommen. Dennoch fallen Kosten wie Strom und Miete für das Storchennest an, für die wir auf Spenden angewiesen sind.

     

    Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante Paydirekt
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift