Ein Dach für die "Engel am Zug"

Bislang haben die Freiwilligen der Ökumenischen Bahnhofsmission Erfurt aus Platzmangel am Bahnhof keinen Raum für ihre Tätigkeit zur Verfügung. Seit 2019 plant und realisiert die Bahn in Kooperation mit der Bahnhofsmission Erfurt bis zum Jahr 2022 die Aufstellung eines Pavillons auf dem östlichen Bereich des Gleises 3-8, also an einem zentralen und gut frequentierten Ort. Für die "Engel am Zug" bietet sich dann die Chance, ihren Dienst zeitlich auszuweiten und weitere kreative Projekte und Dienstleistungen für Menschen am Bahnhof umzusetzen. Der Pavillon selbst soll mit 40 qm einen Begegnungsraum für Gäste, einen kleinen Beratungsraum/Büro sowie eine Toilette enthalten.

Bislang sind durch Stiftungen Förderzusagen und Spenden von € 165.000,00 zusammengekommen. Den Rest der Planungs- und Baukosten trägt die Bahn, ebenso wie die laufenden Kosten des Betriebs. Der Verein Bahnhofsmission Erfurt sammelt derzeit weitere Mittel für die Finanzierung der Innenausstattung (Mobiliar, Küchenzeile, Büroausstattung etv.) Der MDR Funkhaus Thüringen unterstützt das Projekt als Medienpartner.

Mit Ihrer Spende, die auch unserer laufenden Arbeit mit Menschen in prekären Lebenssituationen oder mit Handicap am Erfurter Hauptbahnhof zugute kommt unterstützen Sie die weitere Entwicklung der Bahnhofsmission Erfurt als Kirche am Hotspot Bahnhof in einem sich weiter dynamisch entwickelnden Umfeld, die erste und einzige Bahnhofsmission im Freistaat Thüringen.

Nachdem wir die Coronapandemie bislang gut überstanden haben und viele Menschen unterstützen konnten, bereiten wir uns nun auf die Ankunft von Menschen vor, die aus dem Kriegsgebiet in der Ukraine nach Deutschland flüchten. Wir sind dankbar für Ihre Unterstützung.

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paypal
  • Bezahlvariante Paydirekt