Jugendhaus St. Georg

Sehr gefragt ist unser Jugendhaus St. Georg auf dem Jakobsberg und natürlich dementsprechend strapaziert. So wurde jetzt eine grundlegende Erneuerung nötig: Solide Möbel müssen aufgearbeitet und die sanitäre Ausstattung erneuert werden. Zudem kostet der notwendige Brandschutz eine Menge Geld. Ihre Spende hilft uns, den Eigenanteil zu stemmen; für frühere Nutzer eine echte Chance, ihre Dankbarkeit für Erlebtes hilfreich auszudrücken.

Bezahlen Sie bequem online:
  • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
  • Bezahlvariante Paydirekt
  • Seit 1988 besteht eine Partnerschaft zwischen dem Kloster Jakobsberg und dem Priorat Katibunga in Sambia, das afrikanische Mitbrüder aus der Abtei Hanga / Tansania 1987 gegründet haben. Derzeit (2017) leben dort 22 Mönche und erfüllen ihren missionsbenediktinischen Auftrag in fremdem Land und fremder Sprache auf vielfältige Weise: Dazu gehört die Pfarrseelsorge ebenso wie Viehzucht, Gemüseanbau, eine Kaffeeplantage und verschiedene Werkstätten. Dank der eigenen Stromerzeugung kann für die Umgebung eine Maismühle betrieben werden. Bei der staatlichen Schule haben die Mitbrüder ein Internat für Mädchen errichtet, um ihnen den oft gefährlichen Schulweg zu ersparen.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante Paydirekt
  • Gastfreundschaft soll nach der Regel Benedikts jedes Kloster auszeichnen; die Gäste sollen „wie Christus selbst“ aufgenommen werden. Diesen Auftrag erfüllen wir gern gegenüber einzelnen, die bei uns Ruhe und Besinnung suchen, wie auch gegenüber Gruppen, die sich bei uns Glaubensvertiefung erhoffen. So bleiben wir gemeinsam auf dem Weg, der uns zu einem erfüllteren Leben führen will. Dankbar sind wir für Spenden, die uns ermöglichen, auch finanziell schwächere Gäste aufzunehmen bzw. Bittstellern an der Klosterpforte über Engpässe hinwegzuhelfen.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante Paydirekt
  • Die Missionsprokura der weltweit vernetzten Missionsbenediktiner hat sich in nahezu 130 Jahren als verlässliche Partnerin vieler Länder in Übersee und verschiedenster Projekte erwiesen. Insbesondere in den Länder Afrikas, aber auch Indien, den Philippinen, Korea und China konnte wirksame Hilfe geleistet werden. Humanitäre Entwicklung und Verbreitung des Glaubens gingen schon zu Zeiten eines hl. Bonifatius Hand in Hand; so auch heute. Ihre Gaben für ein gezieltes Projekt oder ganz allgemein für die Mission werden in gemeinsamer Konferenz verantwortlich den Empfängern zugeteilt; die geben Rechenschaft über das Erreichte.

    Bezahlen Sie bequem online:
    • Bezahlvariante SEPA Lastschrift
    • Bezahlvariante Paydirekt