inaktiv - BGHDUS Stiftung - Wissensstiftung Markus Berghahn

Die BGHDUS-Wissensstiftung ist eine Treuhandstiftung in Trägerschaft des Erzbischöflichen Stiftungszentrum Köln.

Wissen eröffnet neue Möglichkeiten, nicht nur in beruflicher Hinsicht. Wissen und Bildung geben heranwachsenden Menschen Orientierung, ihrem Leben eine nachhaltige und zukunftszugewandte Richtung zu geben, und bewahren sie oftmals vor folgenschweren Fehlern.

Geld kommt und geht, aber Bildung ist das Kapital, auf dem junge Menschen aufbauen können. Bildung kann ihnen keiner nehmen, und sie stellt die Weichen für ihr weiteres Leben. Daher liegen dem Stifter Markus Berghahn insbesondere Kinder und Heranwachsende am Herzen, die ohne die Unterstützung von Eltern oder verantwortlichen Bezugspersonen aufwachsen müssen oder aus diesen oder anderen Gründen keinen oder nur unzureichenden Zugang zu Bildung und Erziehung finden.

„Steh auf, nimm Dein Bett und geh!“(Mk 2,1-12). Dieses Bibelzitat dient Markus Berghahn als Lebensmotto: „Eine Grunderfahrung ist, vielen Menschen könnte es besser gehen, wenn sie aktiv statt passiv, initiativ und mutiger wären.“ Daher setzt er sich besonders ein für Hilfen zur Selbsthilfe. In Bildung und Wissen sieht er den Königsweg dazu.

Das Ziel seiner Stiftung ist, wirtschaftlich, sozial und gesundheitlich benachteiligten jungen Menschen das Lernen und Hilfe zur Selbstentwicklung zu ermöglichen. Junge Menschen sollen befähigt werden, ihr gelerntes Wissen und ihre Erfahrungen anzuwenden und weiterzugeben.

Der Stiftungszweck wird insbesondere durch die finanzielle und ideelle Unterstützung von Einrichtungen, Projekten und Maßnahmen im In- und Ausland, die geeignet sind, Kenntnisse und Fähigkeiten von Kinder, Jugendlichen und Heranwachsenden, und zwar sowohl im Bereich der Allgemeinbildung als auch in Bezug auf Berufsausbildung und Fortbildung zu vermehren und deren körperliche, geistige und charakterliche, Entwicklung, Formung und Erziehung zu eigenverantwortlichen, tüchtigen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten zu fördern. Dabei sind neben den Grundfertigkeiten wie Lesen, Schreiben und Rechnen ein breit gefächertes Allgemeinwissen, jedoch auch die Achtung demokratischer, christlicher und menschlicher Werte sehr wichtig.